Hoch lebe Eisen, hoch lebe Stahl

Sie befinden sich auf: Verein > Aktuelles

    Jahreshauptversammlung 2021

    E I N L A D U N G

    Am Samstag 23.10.2021 um 17.30 Uhr findet

    in der Schulsporthalle Kirchheim unsere diesjährige

    J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

    statt, zu der wir alle unsere Ehrenmitglieder, Mitglieder und

    Jugendliche einladen.

    Auf der Tagesordnung stehen:

    1. Begrüßung

    2. Bericht der Funktionäre

    3. Diskussion zu den Berichten

    4. Entlastung der Vorstandschaft

    5. Anträge

    6. Ehrungen

    7. Jahresprogramm 2021

    8. Verschiedenes

    Anträge sind bis 16.10.2021 schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.

     

    __________________________________________________________________________________________________

    Im Anschluss zur Jahreshauptversammlung sind alle herzlich eingeladen zum ersten

    Heimkampf in der Saison 2021/22 gegen den TSV Meimsheim II.

    Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt

    ___________________________________________________________________________________________________

     

    Zum Seitenanfang

    Trainingszeiten nach den Sommerferien

    Trainingszeiten nach den Ferien

    Folgende Trainingszeiten gelten nach den Sommerferien:

     

    Ringergarten:             donnerstags von 18.00 bis 19.00 Uhr

    (3 – 6 Jahre)

     

    Jugendtraining:         dienstags und donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr

    (7 – 12 Jahre)

     

    Aktiventraining:         dienstags und donnerstags von 19.30 bis 21.15 Uhr

    (ab 13 Jahre)

     

    ABBA-Gymnastik:      donnerstags von 20.15 bis 21.15 Uhr

    (jedes Alter)

     

    Trainingsort ist in allen Fällen die Schulsporthalle in Kirchheim

    Zum Seitenanfang

    Sommerferienprogramm 2021

    Sommerferienprogramm

     

    Im Rahmen des diesjährigen Kirchheimer Ferienprogramms hat der KSV einen Ausflug in die Wilhelma angeboten. Am 3. September war es so weit. 13 Kids trafen sich morgens um 9 Uhr am Bahnhof in Kirchheim und fuhren mit Zug und U-Bahn direkt vor den Haupteingang der Wilhelma. Drinnen galt es viel zu erkunden, ob die hungrigen Robben im Außenbecken, die farbenfrohen Fische, Schlangen und Frösche im Aquarium oder die süßen kleinen Schneeleoparden-Babies. Alle Tiere sorgten dafür, dass es ein schöner und erlebnisreicher Ferientag wurde.

    Zum Seitenanfang

    Die Jugend - Zukunft des KSV

    Die Jugend - Zukunft des KSV

     

    Viel Wert wird beim KSV auf eine gute Jugendarbeit gelegt. Jugendleiterin Annette Mönch und das Trainerteam versuchen den Kids im wöchentlichen Training und den Aktionen drumherum, den Spaß an unserem Sport zu vermitteln und ein Zusammengehörigkeitsgefühl herzustellen, denn so funktioniert ein Verein. 

     

    Zweimal die Woche trainiert die KSV Jugend auf der Matte. Nach einem Aufwärmprogramm mit vielen turnerischen Elementen geht es anschließend in kleineren Gruppen darum die Techniken des Ringens zu erlernen, zu verbessern und gezielt einzusetzen. Auch bei den spielerischen Elementen geht es immer darum das Körpergefühl zu verbessern und schnell und intuitiv zu reagieren. 

    Besonders stolz ist der KSV auf die große Anzahl von Mädchen, die im Training mindestens genauso engagiert zur Sache gehen wie die Jungs. Ringen kennt keine Geschlechtergrenzen und tut allen gut.

    Die kleinen Ringerinnen und Ringer haben im Laufe des Jahres auch die Möglichkeit an den Bezirksturnieren teilzunehmen, um sich dort mit den Kämpferinnen und Kämpfern der anderen Vereine zu messen. 

    Selbst als kleinem Verein ist es dem KSV gelungen in den letzten Jahren regelmäßig Teilnehmende für deutsche und württembergische Meisterschaften stellen zu dürfen. Neben Pia und Jakob Mönch, Emre und Bünyamin Sagir war dies in den letzten Jahren vor allem Beat Schaible, der im Jahr 2013 deutscher B-Jugend Meister wurde. 

    Alles getreu dem Motto:

    Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt, aber gib niemals auf.

    Zum Seitenanfang

    Der Ringergarten - Die Jüngsten im KSV

    Es gibt kein zu jung, um mit dem Ringen zu beginnen

     Seit 2019 haben wir unseren Jugendbereich um den „Ringergarten“ erweitert. Mit diesem zusätzlichen Angebot möchten wir schon die Kleinen motorisch fördern und so ihrer Freude an Bewegung und dem Ringsport wecken.

    Auf eine spielerische Art und Weise lernen die Kinder das Kämpfen mit- und gegeneinander und dass es dabei Regeln zu beachten gilt.

    Der Ringergarten findet immer am Donnerstag von 18 – 19 Uhr in der Schulsporthalle statt. Zu Beginn des Trainings wird auf und um die Matte herum ein Aufwärmspiel durchgeführt. Anschließend ist das Trainingsprogramm gespickt mit vielen turnerischen und ersten ringerischen Elementen auf der Matte.

    Das Angebot richtet sich an Jungs und Mädchen zwischen 3 und 6 Jahren und wird betreut von einem Trainerteam unter der Federführung von Maximilian Hennig, der die C-Trainerlizenz des Deutschen Ringerbundes besitzt.

     

     

    Zum Seitenanfang

    Das erste Mal war heiß

    Das erste Mal war heiß

    Am 17.06.2021 war es endlich soweit. Die Schulsporthalle war nach 7 Monaten wieder für den Trainingsbetrieb geöffnet und auch die tropischen Temperaturen haben die großen und kleinen KSVler nicht davon abgehalten in die Halle zu kommen und ihren Sport auszuüben.

     

    Als erstes gingen um 18 Uhr sowohl die Kids des Ringergarten, wie der Jugendringer auf die Matte. Die Jugendtrainer Maxi Hennig, Anthony Richter und Pia Mönch führten die Jüngsten im Verein wieder behutsam und spielerisch an das Mattentraining heran. Die Freude der Kids an Bewegung war deutlich zu spüren.

    Deutlich kämpferischer war es dann bei den Ringern und der Ringerin der aktiven Mannschaft mit ihrem Trainer Hüsamettin Sagir. Der Schweiß floss in Strömen und es war ein guter Auftakt mit alten aber auch neuen Gesichtern, mit dem Ziel, bestmöglich auf die im Oktober beginnende Mannschaftsrunde vorbereitet zu sein.

    Für die ABBA Gymnastik war es zwar bereits die dritte Trainingsrunde, nach zwei Freilufteinheiten nun aber zum ersten Mal wieder in der Halle. Trainerin Susanne Hartmann hatte ein ausgewogenes Programm zusammengestellt, welches alle Bereiches des Körpers berücksichtigte. 

     

    Zum Seitenanfang

    ABBA ist zurück und der Rest der KSV Ringer auch

    Wir haben so lange darauf hingefiebert, wir haben gehofft und gebangt und nun sind wir einfach nur froh - Training in der Schulsporthalle ist wieder möglich.

     

    Die aktuelle Corona-Verordnung sieht vor, dass auch Kontaktsport in der Halle bei einer Inzidenz von unter 50 durchgeführt werden darf. Die Gemeinde hat auch ihr o.k. gegeben, es liegt ein Hygienekonzept vor, daher auf geht's.

     

    Folgende Vorgaben sind zu beachten:

     

    • Alle Sportlerinnen und Sportler ab 6 Jahren müssen ein negatives Testergebnis vorweisen, außer sie sind von Corona genesen oder vollständig geimpft. Auch das muss beim ersten Mal nachgewiesen werden.

     

    • Die Schülerinnen und Schüler, die sowieso zweimal in der Woche in der Schule getestet werden, können mit der Bescheinigung der Schule ins Training kommen. Ein solcher negativer Test gilt 60 Stunden.

     

    • Betreten wird die Schulsporthalle zum oberen Haupteingang und verlassen zum Notausgang in der Halle. So vermeiden wir Begegnungsverkehr.

     

    • Die weiteren Vorgaben sind im Hygienekonzept festgeschrieben, welches unten eingesehen werden kann.

     

    Hygienekonzept KSV Kirchheim

    Zum Seitenanfang

    Beat Schaible ringt wieder für den KSV

    Beat Schaible ringt wieder für Kirchheim

    Erfasst von: Hennig, Stephan (28.02.2021)

     

    In der ringfreien gibt es dennoch eine sportliche Nachricht zu verkünden und noch dazu eine sehr erfreuliche. 

    Beat Schaible, der das Ringen in Kirchheim unter der Obhut der Bezner Brüder und von Chris Weberruß erlernt hat und im Jahr 2013 die Deutsche B-Jugendmeisterschaft errungen hat, wird nach Jahren in der Ferne ab sofort bei allen Einzelwettkämpfen im Trikot seines KSVs antreten. Wo ihn sein Weg in der Mannschaftsrunde hinführt ist noch offen, doch es war Beats Wunsch die Turniere und Meisterschaften für den KSV Kirchheim zu absolvieren. 

    In den vergangenen Jahren war Beat im Bereich der KSV Jugend zusammen mit Annette Mönch und Maxi Hennig dafür verantwortlich, dass viele Jungen und Mädchen die Freude am Ringkampfsport gefunden haben.

    Erstmalig wird Beat beim internationalen Turnier in Tallinn vom 2. - 4. April im KSV-Trikot auf die Matte gehen.

     

    Bis dahin ist es hoffentlich auch für alle anderen Sportlerinnen und Sportler des KSV möglich, ihrem Lieblingssport in der Schulsporthalle auszuüben.

    Zum Seitenanfang

    Saisonheft 2019

     

    Das Saisonheft des KSV Kirchheim mit vielen Informationen rund um die Mannschaft und den ganzen Verein

    Ansehen?

     einfach hier klicken->    Saisonheft 2019

    Zum Seitenanfang

    Mein Sportverein - KSV Kirchheim

                                                                                                   

    Dieser Artikel erschien am 25.3.17 in der Bietigheimer Zeitung

    /cms/iwebs/download.aspx?id=105112

     

    Passend dazu auch das Video über den KSV:

    Mein Sportverein - KSV Kirchheim

     

    Zum Seitenanfang

    Der KSV Kirchheim

    Zum Seitenanfang